mit Agnes quer durch Budapest –
Wenn die neue Mitarbeiterin eines Tages im Büro erscheint und mit einem lachenden und weinenden Auge verkündigt, dass sie bald nach Köln zieht, weil ihr Mann versetzt wird, dann ist das für die Chefin eine kleine Katastrophe. Nach langen Überlegungen haben wir uns entschlossen unsere Zusammenarbeit weiter fortzusetzen. Die Welt ist zusammengerückt, das Home-Office wird allmählich zum Standard - und warum soll das Ganze nicht auch für uns funktionieren? Die Details des perfekten Ablaufs von Arbeitsprozessen haben wir geplant und zur Krönung ein Teambuilding-Wochenende in Budapest eingelegt. Agnes ist in Budapest aufgewachsen und hat mir ihre Stadt gezeigt. Mit 1,7 Millionen Einwohnern ist Budapest die größte Stadt an der Donau noch vor Wien und Belgrad. Jeder Mensch hat Orte, zu denen er sofort eine Verbindung aufbaut und deren Charme ihn nicht mehr loslassen. Für mich ist Budapest so ein Herzensort. Grob besteht es aus zwei Teilen: westlich der Donau ist der neuere und größere Teil Pest. Östlich der Donau liegt das ältere, ruhigere und kleinere Buda.
Wenn man dann noch eine charmante, stadtkundige Reiseleiterin an seiner Seite hat, macht das einen Budapest-Besuch unvergesslich. Und vergessen ist dann auch der Schreck des Umzugs. Zukünftig hat C-TO:BE dann eine Außenstation in Köln und wer weiß, vielleicht auch irgendwann in Budapest. Agnes Kosmalski bleibt meine und Ihre Ansprechpartnerin für alles Organisatorische. Auf eine gute weitere Zusammenarbeit!


Kommentar schreiben

Name
E-Mail-Adresse
Website
Kommentar

Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert



E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren


LETZTE BEITRÄGE


21.10.2019 | "HR2 - Der Tag" sendet ein Interview mit Jutta Portner zum Thema „Brexitus, das lange Ende"

Letzten Freitag hat „HR2 - Der Tag“ einen Bericht zum Thema „Brexitus, das lange Ende“ gesendet. Darin wird Jutta Portner als Verhandlungsexpertin zu drei Fragen interviewt:
  1. Druck in Verhandlungen - Wie wird er aufgebaut und wie geht man damit um?
  2. Bis an die Grenzen gehen - Welche Möglichkeiten gibt es, wenn der Point of No-Return erreicht ist?
  3. Wenn man dann ein Ergebnis erreicht, wie helfen sich die Partner gegenseitig das Gesicht zu wahren?
Die Sendung ist hier als Podcast abrufbar. Viel Vergnügen beim Hören!

23.09.2019 | die verlagsgruppe random house für menschen (...und trainer!) die bücher lieben

...und wieder freuen wir uns, Ihnen einen unserer Kunden vorzustellen: Die in München ansässige VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE ist ein deutscher Publikumsverlag. Das Unternehmen entstand 1968 durch den Zusammenschluss aller Buchverlage des Bertelsmann-Konzerns. In seiner heutigen Form existiert es seit dem Jahr 2001. Das Unternehmen umfasst 47 eigenständige Verlage und ist ein Unternehmen des Medienkonzerns Bertelsmann.

22.08.2019 | wir stechen in see. c-to:be sommerklausur in ambach

Auf Matrosen, den Anker gelichtet, das Paddel in die Hand – auf den See hinaus.

Unser diesjähriges Sommermeeting fand nicht nur, aber doch zum Teil auf (hoher) See statt. An Land planten wir die zweite Jahreshälfte, buchten Flüge, überprüften Termine, orderten Hand-outs, designten neue Mappen für unsere Teilnehmerunterlagen, verhandelten die Konditionen und koordinierten Anfragen mit unseren Trainern. Auf dem See folgten wir der Philosophie Antoine de Saint-Exupérys „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Herzliche Grüße Jutta Portner & Agnes Kosmalski

Willkommen in unserem Blog.
Schön, dass Sie reinschauen!
Mit unserem Blog wollen wir Sie inspirieren und informieren und freuen uns über eine wachsende Community.
Herzlichst | Jutta Portner